EN | ES | DE | NL | RU


Einführung
 
Materie und Eigenschaften der Materie
 
Atomstruktur mit Beispielen
 
Periodensystem
 
Das Maulwurfskonzept mit Beispielen
 
Gase mit Beispielen
 
Chemische Reaktionen mit Beispielen
 
Kernchemie (Radioaktivität)
 
Lösungen
 
Säuren und Basen
 
Thermochemie
 
Reaktionsgeschwindigkeiten (chemische Kinetik)
 
Chemisches Gleichgewicht
 
Chemische Bindungen
 
Chemie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Materie und Eigenschaften von Materie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Atomare Struktur Prüfungen und Problemlösungen
 
--Periodensystem Prüfungen und Problemlösungen
 
--Das Maulwurfskonzept Prüfungen und Problemlösungen
 
--Gase Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemische Reaktionen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Kernchemie (Radioaktivität) Prüfungen und Problemlösungen
 
--Lösungen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Säuren und Basen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Säuren und Basen Prüfung 1 und Problemlösungen
 
--Säuren und Basen Prüfung 2 und Problemlösungen
 
--Thermochemie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Reaktionsgeschwindigkeiten Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemisches Gleichgewicht Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemische Bindungen Prüfungen und Problemlösungen
 


Menu

Säuren und Basen Prüfung 2 und Problemlösungen


Säuren und Basen Prüfung 2 und Problemlösungen

1. Wenn wir NaOH, HCl, HNO3 und KNO3 mischen, die alle die gleiche molare Konzentration und das gleiche Volumen haben, welches der folgenden Ionen hat eine höhere molare Konzentration?

I. H+

II. NO3-

III. Na+

IV. Cl-

V. K+

Lösung:

Wir nehmen 1 l von jeder Lösung, dh wir nehmen 1 mol von jeder Angelegenheit;

1 Mol NaOH ergibt 1 Mol Na+ und 1 Mol OH- ionen

1 Mol HCl ergibt 1 Mol H+ und 1 Mol Cl- ionen

1 Mol HNO 3 ergibt 1 Mol H+ und 1 Mol NO3- ionen

1 Mol KNO 3 ergibt 1 Mol K+ und 1 Mol NO3- ionen

Im Gemisch tritt nach der Neutralisation eine Reaktion zwischen den Ionen auf;

H+(aq) + OH- (aq)  → H2O(l)

Da 1 Mol H+ und OH- verwendet werden, verbleibt 1 Mol H+. Wie Sie oben sehen können, hat 2 Mol NO3- den größeren Konzentrationswert.


2. Wir mischen 200 ml und 0,25 M H2SO4 lösung mit 300 ml und 0,50 M NaOH lösung, pH dieser Mischung finden?.

Lösung:

     Mol H2SO4;

nH2SO4=V.M=(0,2).(0,25)=0,05mol

Da H2SO4 eine starke Säure ist, gibt es 2 × 0,05 = 0,1 mol H+ ion zur Lösung.

Mol NaOH;

nNaOH=V.M=(0,3).(0,5)=0,15mol

Da NaOH eine starke Base ist, gibt es 0,15 mol OH- ionen zur Lösung.
Neutralisationsreaktion wird;

H+ + OH- → H2O(l)

Nach der Reaktion gibt es;

0,15 - 0,10 = 0,05mol OH- ion.

Volumen der Mischung;

V=0,2 + 0,3 =0,5 L

Die molare Konzentration des OH- ions nach der Reaktion wird;

[OH-]=nOH-/V=0,05/0,5=0,1=10-1M

Die molare Konzentration des H+ ions nach der Reaktion wird;

[H+]=(1 x 10-14)/[OH-]

[H+]=1 x 10-13M

pH=-log[H+]

pH=-log(10-13)

pH=13

3. Welche der folgenden Aussagen gelten für 100 ml 0,1 molare KOH lösung?

I. Es entsteht eine Neutralisationsreaktion mit 0,1 molarer 100 mL HCl lösung

II. Es entsteht eine Neutralisationsreaktion mit 0,1 molarer 100 mL HCN lösung

III. Wenn wir es mit 0,1molar 100 ml HCN mischen, zeigt das Medium basische Eigenschaften

Lösung:

Mol KOH;

nKOH=V.M=(0,1).(0,1)=0,01mol

I. Mole HCl;

nHCl=V.M=(0,1).(0,1)=0,01mol

Neutralisierungsreaktion;

KOH + HCl → KCl + H2O

0,01 Mol KOH reagiert mit 0,01 Mol HCl; I ist wahr.

II. Mole HCN;

nHCN=V.M=(0,1).(0,1)=0,01mol

Neutralisierungsreaktion;

KOH + HCN → KCN + H2O

0,01mol KOH reagiert mit 0,01mol HCN, II ist wahr.

III. Da KCN eine starke Base und ein schwaches Säuresalz ist, ist Medium basisch. III ist wahr.


4.
Welche der folgenden Aussagen gelten auch für Wasserlösungen mit starken Basen?

I. Sie leiten elektrischen Strom

II. Ihre H+ konzentrationen sind größer als die von Wasser

III. Sie reagieren mit Säuren und bilden Salz

Lösung:

I. Starke Basen leiten elektrischen Strom.

II. In reinem Wasser; [H+]=[OH-]=1 x 10-7M. Die Zugabe von Base erhöht die OH- konzentration und verringert die H+ konzentration. II ist falsch.

III. Starke Basen reagieren mit Säuren und bilden Salz, III ist wahr.

5. Welche der folgenden Lösungen sind neutral?


NaOH und HCl sind starke Elektrolyte und NH3 und HF sind schwache Elektrolyte.

Lösung:

NaOH ist eine starke Base und HCl ist eine starke Säure. NH3 ist eine schwache Base und HF ist eine schwache Säure.

I. In der ersten Lösung wird durch starke Base und schwache Säure Salz gebildet. NaF lösung ist also basisch.

II. In der zweiten Lösung ist NaCl ein Salz, das aus einer starken Base und einer starken Säure gebildet wird. NaCl lösung ist also neutral

III. In der dritten Lösung ist NH4Cl ein Salz, das aus einer starken Säure und einer schwachen Base gebildet wird. Die Lösung ist also sauer.


The Original Author:




Stichworte:


© Copyright www.ChemistryTutorials.org, Reproduction in electronic and written form is expressly forbidden without written permission of www.ChemistryTutorials.org. Privacy Policy