EN | ES | DE | NL | RU


Einführung
 
Materie und Eigenschaften der Materie
 
Atomstruktur mit Beispielen
 
Periodensystem
 
Das Maulwurfskonzept mit Beispielen
 
Gase mit Beispielen
 
Chemische Reaktionen mit Beispielen
 
Kernchemie (Radioaktivität)
 
Lösungen
 
Säuren und Basen
 
Thermochemie
 
Reaktionsgeschwindigkeiten (chemische Kinetik)
 
Chemisches Gleichgewicht
 
Chemische Bindungen
 
Chemie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Materie und Eigenschaften von Materie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Materie und Eigenschaften der Materie Prüfung 1 und Problemlösungen
 
--Materie und Eigenschaften der Materie Prüfung 2 und Problemlösungen
 
--Materie und Eigenschaften der Materie Prüfung 3 und Problemlösungen
 
--Materie und Eigenschaften der Materie Prüfung 4 und Problemlösungen
 
--Atomare Struktur Prüfungen und Problemlösungen
 
--Periodensystem Prüfungen und Problemlösungen
 
--Das Maulwurfskonzept Prüfungen und Problemlösungen
 
--Gase Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemische Reaktionen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Kernchemie (Radioaktivität) Prüfungen und Problemlösungen
 
--Lösungen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Säuren und Basen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Thermochemie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Reaktionsgeschwindigkeiten Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemisches Gleichgewicht Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemische Bindungen Prüfungen und Problemlösungen
 


Menu

Materie und Eigenschaften der Materie Prüfung 2 und Problemlösungen


Materie und Eigenschaften der Materie Prüfung 2 und Problemlösungen

1. Welche der folgenden Aussagen ist für Verbindungen falsch?

I. Das Atomverhältnis in der Verbindung ist konstant

II. Massenverhältnis der Elemente in der Verbindung

III. Die Verbindung hat physikalische Eigenschaften von Elementen und keine chemischen Eigenschaften von Elementen.

IV. Siede- und Schmelzpunkte von Verbindungen sind konstant

V. Sie enthalten mindestens zwei verschiedene Atome

Lösung:

Verbindungen sind reine Substanzen, die mindestens zwei verschiedene Atome enthalten. Die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Verbindungen unterscheiden sich grundlegend von denen ihrer Atome. Somit ist III für Verbindungen falsch.


2. Welche der folgenden Angelegenheiten sind definitiv gemischt?

I. Flüssigkeit mit gleichen Molekülen, aber unterschiedlichen Atomen

II. Flüssigkeit mit unterschiedlichen Molekülen und gleichen Atomen

III. Flüssigkeit mit überall gleicher Eigenschaft (homogen)

Lösung:

I ist reine Verbindung. Beispielsweise enthält H2O die gleichen H2O Moleküle, jedoch unterschiedliche Atome wie H und O.

II ist eine Mischung. Zum Beispiel enthält O2+O3 Gemisch verschiedene Moleküle, aber dieselben Atome.

III ist eine Definition einer homogenen Flüssigkeit. Es kann eine Mischung sein oder nicht. Wir können nicht sagen, III ist definitiv eine Mischung.


3. Klassifizieren Sie X, Y und Z anhand der folgenden Erklärungen.

I. X kann in zwei Sachverhalte mit unterschiedlichen Eigenschaften und physikalischen Methoden zerlegt werden.

II. Y kann durch physikalische oder chemische Methoden nicht in andere Stoffe zerlegt werden.

III. Z kann nur mit chemischen Methoden in andere Stoffe zerlegt werden.

Lösung:

X ist eine Mischung

Y ist Element und

Z ist zusammengesetzt


4. Welches der folgenden Name-Verbindung-Paare ist falsch?

I. Cu2O: Di-Kupfermonoxid

II. N2O3: Stickstoff 3 oxid

III. Cl2O: Chlormonoiodid

Lösung: Die wahren Namen der Verbindungen sind unten angegeben:

I. Cu2O: Kupfer-I-Oxid

II. N2O3: Distickstoffoxid

III. Cl2O: Dichlormonojodid

5. Ermitteln Sie den Namen der folgenden Verbindungen.

I. CaSO3

II. N2O5

III. Al(NO3)3

IV. Cu(ClO4)2

Lösung:

I. CaSO3: Calciumsulfit

II. N2O5: Distickstoffpentoxid

III. Al(NO3)3: Aluminiumnitrat

IV. Cu(ClO4)2: Kupfer II-Perchlorat

6. Die Schmelz und Siedepunkte von X und Y sind nachstehend angegeben. Finden Sie also heraus, bei welchen Temperaturen sich beide in flüssiger Phase befinden.

60 0C, 35 0C oder 10 0C.

Lösung:

X ist in flüssiger Phase zwischen 17 ° C und 134 ° C, Y ist in flüssiger Phase zwischen -4 ° C und 63 ° C.

Bei 35 ° C und 60 ° C sind sowohl X als auch Y in flüssiger Phase. Im Gegensatz dazu ist X bei 10 ° C in fester Phase und Y in flüssiger Phase.

The Original Author:




Stichworte:


© Copyright www.ChemistryTutorials.org, Reproduction in electronic and written form is expressly forbidden without written permission of www.ChemistryTutorials.org. Privacy Policy