EN | ES | DE | NL | RU


Einführung
 
Materie und Eigenschaften der Materie
 
Atomstruktur mit Beispielen
 
Periodensystem
 
Das Maulwurfskonzept mit Beispielen
 
Gase mit Beispielen
 
Chemische Reaktionen mit Beispielen
 
Kernchemie (Radioaktivität)
 
Lösungen
 
Säuren und Basen
 
Thermochemie
 
Reaktionsgeschwindigkeiten (chemische Kinetik)
 
Chemisches Gleichgewicht
 
Chemische Bindungen
 
Chemie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Materie und Eigenschaften von Materie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Atomare Struktur Prüfungen und Problemlösungen
 
--Periodensystem Prüfungen und Problemlösungen
 
--Das Maulwurfskonzept Prüfungen und Problemlösungen
 
--Gase Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemische Reaktionen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemische Reaktionen Prüfung 1 und Problemlösungen
 
--Chemische Reaktionen Prüfung 2 und Problemlösungen
 
--Kernchemie (Radioaktivität) Prüfungen und Problemlösungen
 
--Lösungen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Säuren und Basen Prüfungen und Problemlösungen
 
--Thermochemie Prüfungen und Problemlösungen
 
--Reaktionsgeschwindigkeiten Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemisches Gleichgewicht Prüfungen und Problemlösungen
 
--Chemische Bindungen Prüfungen und Problemlösungen
 


Menu

Chemische Reaktionen Prüfung 1 und Problemlösungen


Chemische Reaktionen Prüfung 1 und Problemlösungen

1. Gleichgewicht nach chemischer Reaktion;

C2H5OH + O2 → CO2 + H2O

Lösung:

C2H5OH + O2 → CO2+ H2O

Wir haben 2 C-Atome in den Reaktanten, aber 1 in den Produkten. Also multiplizieren wir CO2 mit 2, um die Anzahl der C-Atome auszugleichen.

C2H5OH + O2 → 2CO2 + H2O

Jetzt haben wir 6 H-Atome in den Reaktanten, aber 2 H-Atome in den Produkten. Um sie auszugleichen, multiplizieren wir H2O mit 3.

C2H5OH + O2 → 2CO2 + 3H2O

Schließlich gleichen wir die Anzahl der O-Atome aus, um sie auszugleichen, schreiben wir 3 vor O2.

C2H5OH + 3O2 → 2CO2 + 3H2O

Alle Atome sind in Reaktanten und Produkten ausgeglichen.


2. Wenn gegebene Reaktion ausgeglichen ist; Finden Sie die x, y und z Zahlen in den Reaktanten.

CxHy(OH)z + 5O2 → 4CO2 + 5H2O

Lösung:

Da die Reaktion ausgeglichen ist, muss die Anzahl der Atome auf beiden Seiten gleich sein.

CxHy(OH)z + 5O2 → 4CO2 + 5H2O

In Produkten, die wir haben; 13 O Atome, die Reaktanten müssen 13 O Atome enthalten. Aber wir haben 10, also muss "z" 3 sein.

In Produkten haben wir 4 C Atome. Um dies auszugleichen, müssen 4 Reaktanten vorhanden sein, also ist "x" 4.

C4Hy(OH)3 + 5O2 → 4CO2 + 5H2O

Es gibt 10 H Atome in Produkten, aber 3 in Reaktanten. "y" muss 7 sein, um die Anzahl der H Atome auf beiden Seiten auszugleichen. Endgültige Reaktion;

C4H7(OH)3 + 5O2 → 4CO2 + 5H2O


3. Finden Sie die Formel der mit "X" dargestellten Verbindung in der folgenden ausgewogenen Reaktion.

2I- + 2X + 4H+1 → I2 + 2NO + 2H2O

Lösung:

Wir sollten die Anzahl der Atome auf beiden Seiten überprüfen, um die Formel von X zu finden.

Es gibt 2 I Atome in Reaktanten und Produkten, also gibt es kein I Atom in X.

Es gibt 4 H Atome in Reaktanten und Produkten, es gibt kein H Atom in X.

Die Produkte enthalten 2 N Atome, die Reaktanten jedoch keine. Daher müssen die Reaktanten 2 N Atome enthalten.

Da die Produkte 4 O Atome enthalten, müssen die Reaktanten 4O Atome enthalten.

X muss "NO2" sein

2I- + 2NO2 + 4H+1 → I2 + 2NO + 2H2O

Jetzt müssen wir die Anzahl der Ladungen auf beiden Seiten ausgleichen.

2I- + 2NO2 + 4H+1 → I2 + 2NO + 2H2O

2.(-1) +2.(x) + 4.(+1) =1.0 + 2.0 + 2.0

-2+2x+4=0

x = -1, so wird die Reaktion;

2I- + 2NO2-1 + 4H+1 → I2 + 2NO + 2H2O

und X=NO2-1

4. Welche der folgenden Reaktionen sind Säure-Base-Reaktionen?

I. N2(g) + 3H2(g) → 2NH3(g)

II. Mg(OH)2(s) + 2HCl(l) → MgCl2(s) + 2H2O(l)

III. CH4(g) + 2O2(g) → CO2(g) + 2H2O(l)

Lösung:

I. Es handelt sich um eine Synthese- oder Bildungsreaktion.

II. Mg(OH)2 ist Base und HCl ist Säure. Dies ist eine Säure-Base-Reaktion; es bilden sich Salz und Wasser.

III. Dies ist eine Verbrennungsreaktion.


5. Welches der folgenden Paare kann in der folgenden Reaktion an die Stelle von X und Y geschrieben werden?

X + Y → Salz + H2O

Lösung:

X + Y → Salz + H2O ist eine Säure-Base-Reaktion. Somit müssen X und Y Säure und Base oder Base und Säure sein.

HCl + NaOH → NaCl + H2O

X : HCl
Y : NaOH


The Original Author:




Stichworte:


© Copyright www.ChemistryTutorials.org, Reproduction in electronic and written form is expressly forbidden without written permission of www.ChemistryTutorials.org. Privacy Policy